Es wissen nicht alle, dass im Auto mindestens alle 2-3 Jahre die Kühlflüssigkeit gewechselt werden sollte. Dies ist nötig, weil das Kältemittel sich mit der Zeit abnutzt.

Die Aufgabe der Kühlflüssigkeit ist neben dem Kühlen des Motors und des Motoröls auch das Schmieren verschiedener Elemente (in erster Linie der Wasserpumpe), sowie Korrosionsschutz.

Mit der Zeit und der Abnutzung ändern der Siede- und Gefrierpunkt und das Kältemittel kann seine Funktion als Korrosionsschutz nicht mehr gut ausführen, mehr noch, es kann beim Kühlsystem sogar Schaden verursachen.

Die gute Nachricht ist, dass die Kühlflüssigkeit ohne Wasser der Firma EVANS (im Oldtimerstau Shop erhältlich) dieses regelmässige Wechseln überflüssig macht. Auch der Siedepunkt liegt hier um einiges höher als bei normalen Kühlmittel und man muss sich aufgrund des fehlenden Wassers auch betreffend Rost keine Gedanken mehr machen.

Vorteile der EVANS Kühlmittel gegenüber einer Kühlung auf Wasserbasis:

Keine Korrosion

Wasser enthält Sauerstoff und funktioniert als Elektrolyt im Wasserkreislauf, was zu starkem Rostbefall im Kühlsystem führt. In Evans Kühlflüssigkeiten befindet sich kein Sauerstoff somit stoppt die Oxidation. Die nicht-toxischen Evans Kühlflüssigkeiten müssen nicht ausgewechselt werden.

Weniger Druck

Evans Kühlflüssigkeiten dehnen sich im Kühlsystem bei Temperaturanstieg nur minimal aus. Bauteile und vor allem Kühler- und Heizschläuche werden massiv weniger auf Druck beansprucht.

Weniger Materialerosion

Evans Kühlflüssigkeiten reduzieren deutlich den Lochfrass gegenüber herkömmlichem Kühlwasser.

Kein Überkochen

Evans Kühlflüssigkeiten haben ihren Siedepunkt erst bei 180°C. Jederzeit optimale Kühlleistung bei jeder Kühlmitteltemperatur. Überkochen nach abgestelltem Motor oder bei einer Passfahrt gehören endlich der Vergangenheit an.

Mehr Leistung

Selbst bei normaler Betriebstemperatur entsteht im Motor die Gefahr von Dampfblasenbildung, die zur lokalen Überhitzung des Materials führen kann, den sogenannten Hot Spots. Diese verursachen Fehlzündungen und beschädigen Zylinderkopfdichtung und Motorenbauteile. Evans Kühlflüssigkeiten beseitigen diese Fehlzündungen.

Bessere Wärmeleitfähigkeit

Wasser enthält Verunreinigungen und gehärtete Salze was zu einer schlechteren Wärmeleitung führt.

Kein Gefrieren

Evans Kühlflüssigkeiten gefrieren nicht. Sie erfüllen bis -45° ihre Aufgaben ohne Probleme und Ausdehnung.

Keine Kalkablagerung

Der im Wasser vorhandene Kalk lagert sich ab und reduziert die Wärmeleitfähigkeit des Wassers und die Wärmeableitung des Kühlers.

Bessere Wirtschaftlichkeit

Kühlsysteme mit herkömmlichem Wasser verursachen viele Pannen und Reparaturen. Evans Kühlflüssigkeiten verbessern die Verbrennung und reduzieren schädliche Abgase sowie CO2.

Kein Wasser -> Kein Problem! 🙂